Manchester United :Persönliche Gespräche! Ole Gunnar Solskjaer bleibt an Jadon Sancho dran

ole gunnar solskjaer 2020 2
Foto: Yu Chun Christopher Wong / Shutterstock.com

Es ist schon fast penetrant, wie der englische Boulevard weiterhin an seiner Berichterstattung in der Causa Jadon Sancho festhält. Demnach hat Manchester United im Kampf um den Super-Youngster von Borussia Dortmund längst noch nicht aufgegeben.

Die neuste Information in dieser scheinbar nie enden wollenden Transfer-Posse kommt allerdings aus Norwegen. Dort berichtet die Tageszeitung DAGBLADET, dass United weiterhin zuversichtlich sei, sich Sancho in diesem Sommer doch noch zu eigen machen zu können.

Demnach habe Trainer Ole Gunnar Solskjaer bereits mehrere Gespräche mit Sancho geführt, in dem dieser mitgeteilt haben soll, das United-Trikot tragen zu wollen.

jadon sancho 2020 bvb 101
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Jene Unterredungen sollen dazu geführt habe, dass Solskjaer bei Vereinschef Ed Woodward vorstellig wurde und diesen darum gebeten habe, den Transfer in die Wege zu leiten.

Hintergrund


Gemäß DAGBLADET habe United sogar die Ambitionen, Sancho rechtzeitig für das erste Liga-Heimspiel gegen Crystal Palace am 19. September verpflichten zu können.

Schlussendlich kann es gedreht werden, wie es will: Der BVB wird Sancho in den nächsten Wochen nicht abgeben. "Wir planen mit Sancho. Er wird nächste Saison bei uns spielen. Die Entscheidung ist definitiv. Ich glaube, das beantwortet alle Fragen", sagte Sportdirektor Michael Zorc vor einem Monat.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!