Leverkusen :Peter Bosz stärkt Kai Havertz den Rücken

Video zum Thema
Anzeige

"So etwas macht man nicht mit einem Spieler. Das hat er nicht verdient gehabt. Er hat schon viel für den Verein gegeben und darf auch mal schlecht spielen", betonte der Coach von Bayer Leverkusen vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05.

Beim 0:1 gegen Hertha BSC hallte es Buhrufe von den Rängen in der BayArena, als Kai Havertz ausgewechselt worden war.

"Man redet in Leverkusen immer von der Bayer-Familie, dazu gehören auch die Fans. Ich würde meine Familie nicht so beschimpfen", ergänzte Peter Bosz.

Auch in Zukunft werde er uneingeschränkt auf den 20-Jährigen setzen, betonte der Niederländer: "Kai Havertz ist ein Geschenk des Himmels."

Nach 21 Toren in 34 Partien der Vorsaison läuft Havertz aktuell seiner Form etwas hinterher. Bis jetzt gelangen ihm drei Treffer und eine Vorlage.

» Bayer schnappt sich Real-Flirt Exequiel Palacios

» Kai Havertz spricht über die Bayern und einen möglichen Auslandswechsel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige