Nach Sane-Schock :Philippe Coutinho rückt in den Bayern-Fokus


Gerücht Der FC Bayern bewertet dieser Tage die Situation um Leroy Sane neu. Aktuell ist eher unwahrscheinlich, dass der mehrere Monate ausfallende Flügelstürmer nach München transferiert wird. Zahlreiche Alternativen werden gehandelt, neu ist Philippe Coutinho.

  • Andre OechsnerSamstag, 10.08.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Philippe Coutinho steigt ins Transfer-Basseng des FC Bayern. Laut einem Bericht der SPORT ist der etatmäßige Linksaußen ein heißes Thema an der Säbener Straße. Demnach sei der deutsche Rekordmeister Kandidat auf eine Ausleihe.

Pläne solcher Art sind notwendig, weil sich Leroy Sane am vergangenen Wochenende schwer verletzte.

Die Münchner Wunschlösung erlitt einen Kreuzbandanriss und muss sich deswegen einer Operation unterziehen. Die Ausfalldauer beträgt mehrere Monate.

Citizens-Chefcoach Pep Guardiola (48) hofft, dass Leroy Sane im "Februar oder März" zurück sein wird.

Coutinho wird derweil schon seit geraumer Zeit mit einem Abgang vom FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Der 145-Millionen-Brasilianer konnte in seinen eineinhalb Jahren bei den Blaugrana nicht überzeugen – und besitzt auch beim Publikum wenig Kredit.

Video zum Thema

Neben Coutinho sollen die Blicke der Bayern aber vor allem auf Ivan Perisic gehen. Inter Mailand hat laut GAZZETTA DELLO SPORT einem Wechsel an die Isar zugestimmt.

Der Winger soll vorerst für ein Jahr ausgeliehen werden, für den Anschluss besteht eine Kaufoption über 30 Millionen Euro.

Perisic habe dem Wechsel selbst aber noch nicht zugestimmt, heißt es.

Der FC Bayern München wäre für den Vize-Weltmeister nach Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg die dritte Station in der Bundesliga.

Einen Kandidaten kann Bayern München hingegen von seiner Liste streichen: Hakim Ziyech. Der Marokkaner verlängerte seinen Vertrag bei Ajax Amsterdam am Freitag.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige