Liverpool :Pickford-Harakiri: Virgil van Dijk fehlt lange - Botschaft an Liverpool-Fans

virgil van dijk 2020 8000
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Als Jordan Pickford in der sechsten Spielminute mit beiden Beinen voraus in den Zweikampf mit Virgil van Dijk ging, war schnell klar, dass es den Verteidiger des FC Liverpool schlimmer erwischt haben muss.

Nach längerer Phase der Behandlung schleppte sich van Dijk vom Platz – es ging nicht mehr weiter. Inzwischen haben die Reds eine Bänderverletzung im Knie mitgeteilt, ohne nähere Details preiszugeben.

Der GUARDIAN dagegen will aus Klubnähe erfahren haben, dass es sich um eine Schädigung des Kreuzbands handelt und van Dijk daher mehrere Monaten außer Gefecht gesetzt sein wird.

jurgen klopp 2019 08 007
Foto: lev radin / Shutterstock.com

"Ich will nicht sagen, dass Jordan Pickford das so wollte, aber. So hingehen kann ein Torhüter im Fünfmeterraum natürlich nicht, wenn da ein anderer Spieler steht", teilte Liverpools Trainer Jürgen Klopp nach dem Spiel seine Meinung zur Situation mit.

Virgil van Dijk meldet sich nach der Hiobsbotschaft bereits emotional zu Wort. "Heute Nachmittag habe ich mich mit einem führenden Berater getroffen, um mit der Planung der genaueren Details meiner Rehabilitation nach dem gestrigen Vorfall zu beginnen", teilte der niederländische Nationalverteidiger mit.

Hintergrund


Es sei wichtig, die Ruhe zu bewahren, im Fußball ebenso wie im Leben. "Mit der Unterstützung meiner Frau, meiner Kinder, meiner Familie und aller in Liverpool bin ich bereit für die bevorstehende Herausforderung."

Und weiter: "Ich möchte mich für den Support bedanken, es bedeutet mir und meiner Familie viel und ich werde jetzt alles tun, um meine Teamkollegen so gut ich kann zu unterstützen,  bevor ich ein paar harte Wochen vor mir habe. Dann arbeite ich Tag für Tag an meiner eigenen Genesung. Ich komme wieder."