Arsenal :Pierre-Emerick Aubameyang: Champions League oder weg?

pierre emerick aubameyang 2020 01 004
Foto: MDI / Shutterstock.com

Seine enorme Bedeutsamkeit für den FC Arsenal machte Pierre-Emerick Aubameyang erst wieder am vorigen Wochenende deutlich. Beim 3:2-Sieg gegen den FC Everton erzielte der Star-Angreifer einen Doppelpack.

"Er ist ein herausragender Spieler. Es ist richtig, dass große Vereine ihn wollen, aber ich hoffe, dass wir ihn davon überzeugen können, dass hier der richtige Platz für ihn ist", sagte Arsenal-Coach Mikel Arteta laut BBC nach dem Spiel.

Über einen langen Zeitraum hieß es, dass Aubameyang unzufrieden bezüglich der sportlichen Situation der Gunners sei.

Zu vernehmen war, dass der 30-Jährige in der kommenden Saison bei einem absoluten Topklub spielen wolle, der national wie international (Champions League) um Titel mitspiele.

"Ich denke es war hart für ihn, weil er sehr große Erwartungen hat. Er will im bestmöglichen Wettbewerb spielen, gegen die besten Spieler. Wir müssen ihm helfen, das tun zu können, damit er sich erfüllt fühlt", sagte Arteta, der Aubameyang als seinen "wichtigsten" Spieler charakterisiert.

Arsenal würde das 2021 auslaufende Arbeitspapier nur allzu gerne verlängern. Aubameyang blockte allerdings jeden Versuch ab.

Nach 27 Spieltagen rangiert der Arsenal FC auf dem enttäuschenden 9. Tabellenplatz, der Champions-League-Zug ist so gut wie abgefahren – und damit auch Aubameyangs Zukunft?

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!