Odsonne Edouard soll ihn ersetzen :Pierre-Emerick Aubameyang: Manchester United schaltet sich ein - Arsenal findet Nachfolger

pierre emerick aubameyang 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Mit 61 Toren in 96 Spielen ist Pierre-Emerick Aubameyang der Top-Torjäger des FC Arsenal der vergangenen Jahre. Kein Wunder, dass Cheftrainer Mikel Arteta auf eine Vertragsverlängerung mit Aubameyang hofft.

Doch der ehemalige Dortmunder lässt die Gunners bisher zappeln. Seine Ausgangslage für Verhandlungen ist günstig, sein Vertrag läuft 2021 aus.

Der Zeitung SPORT aus Barcelona zufolge hofft Aubameyang (30) auf einen Transfer zu Barça.  Bedarf herrscht im Camp Nou durchaus.

pierre emerick aubameyang arsenal 2
Foto: daykung / Shutterstock.com

Die Katalanen suchen einen Nachfolger für Luis Suarez (33), dessen Vertrag 2021 ausläuft. (Lesetipp: Diese 3 Gründe sprechen gegen einen Auba-Wechsel zu Barça).

Aubameyang bietet sich in der Premier League eine weitere Option an. Laut METRO ist Manchester United heiß auf den Stürmerstar der Gunners.

Die Red Devils suchen nach dem Verkauf von Romelu Lukaku und der Leihe von Alexis Sanchez an Inter Mailand einen neuen Stürmer.  Im Winter wurde Odion Ighalo (30) ausgeliehen, um den Personalengpass in der Offensivabteilung zu beheben.

pierre emerick aubameyang 2020 01 004
Foto: MDI / Shutterstock.com

Auch wenn der Nigerianer in Europa League und FA-Cup bereits vier Tore erzielt hat, dürfte er im Sommer durch einen Hochkaräter ersetzt werden. Aubameyang ist einer der Kandidaten.

Die Gunners sind sich bewusst, dass ihr Top-Torjäger im Sommer das Weite suchen könnte, suchen daher bereits einen Nachfolger. Laut METRO hat Odsonne Edouard (22) das Interesse der Londoner geweckt. Er soll demnach das Auba-Erbe antreten.

Der junge Franzose stürmt derzeit für Celtic, hat dort in 45 Spielen stolze 27 Tore erzielt und weitere 19 Treffer vorbereitet. Sein Vertrag ist noch bis 2022 gültig.