Arsenal :Pierre-Emerick Aubameyang: Sucht er im Sommer das Weite?

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Am Wochenende hatte der FC Arsenal mal wieder wichtige Punkte liegengelassen. Gegen die Wolverhampton Wanderers sprang am Ende nur ein 1:1-Remis heraus.

Torschütze? Na klar: Pierre-Emerick Aubameyang, der seine Mannschaft nach den Turbulenzen rund um Granit Xhaka sogar als Kapitän aufs Feld führte.

Sechs Punkte beträgt der Rückstand bereits auf den ersten Champions-League-Platz. Dieser Umstand regt Aubameyang offenbar zum Nachdenken an.

Nach Informationen des Portals GOAL.COM deutet momentan alles daraufhin, dass der Gabuner Arsenal im Sommer 2020 verlassen wird.

Ausschlaggebend sei die Qualifikation für die Champions League, die nach aktuellem Stand verpasst werden würde.

Demnach habe Aubameyang bisher kein Bekenntnis abgegeben und halte sich daher "alle Optionen offen". Aubameyangs Vertrag läuft Ende Juni 2021 aus.

Anzeige

Die Londoner Bestrebungen, den Vertrag vorzeitig auszuweiten, liefen allesamt ins Leere.

Angesichts der 50 erzielten Treffer in 75 Pflichtspielen wäre die Verlängerung mit Aubameyang für Arsenal von elementarem Wert. Noch ist aber alles offen.

» Vertragspoker mit Arsenal: Zögert Aubameyang wegen Barça?

» David Luiz: So kam es zu seinem Arsenal-Wechsel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige