Ajax Amsterdam :Pikante Details zum Juve-Wechsel von Matthijs de Ligt

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Es scheint nicht mehr lange zu dauern, bis der Übergang von Matthijs de Ligt zu Juventus Turin offizielle Bestätigung erfährt.

Erste Details zur künftigen Partnerschaft werden bereits in der Presselandschaft verbreitet.

Wie der italienische Ableger des Onlinemagazins GOAL berichtet, streicht de Ligt im Piemont ein jährliches Gehalt von zwölf Millionen Euro ein.

Der abgebende Verein Ajax Amsterdam erhält für den vielumworbenen Ausnahmekicker 70 Millionen Euro Ablöse.

Der pikanteste Bestandteil des Transfers: Angeblich sichert sich der Niederländer in seinem Fünfjahresvertrag eine Ausstiegsklausel, die auf 150 Millionen Euro taxiert wird.

Im Rennen um de Ligt hat Juve zahlreiche Klubs ausgestochen.

Anzeige

Als weitere Interessenten galten lange Zeit der FC Barcelona, Paris Saint-Germain und der FC Bayern.

Bei VI.DL schwärmt de Ligt von seinem künftigen Teamkollegen Cristiano Ronaldo: "Schon als Kind, als wir im Garten Fußball gespielt hatten, habe ich davon geträumt, Ronaldo zu sein. Auch mein erstes Trikot war von ihm."

» Milan statt United: Mario Mandzukic wechselt wohl Serie-A-intern

» Wieder gefragt: Paulo Dybala soll Juve-Vertrag verlängern

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige