FC Barcelona :Pique bestätigt: Messi darf Barça ablösefrei verlassen

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Es wurde bereits seit längerem gemunkelt, nun hat es Gerard Pique bestätigt: Leo Messi darf Barça am Saisonende verlassen.

"Ich habe bereits gewusst, dass Messi zum Ende jeder Saison ablösefrei gehen kann", bestätigt Gerard Pique einen neuen Bericht der Tageszeitung EL PAIS.

Lionel Messi hatte 2017 seinen Kontrakt bis 2021 ausgedehnt. Wenige Monate wäre sein Vertrag ausgelaufen.

Damals buhlte unter anderem Manchester City mit einer kräftigen Gehaltserhöhung und einem Mega-Handgeld um einen ablösefreien Messi-Wechsel 2018.

Doch Messi blieb bei Barça, seine Ausstiegsklausel wurde auf 700 Millionen Euro festgelegt. Laut CADENA SER war diese allerdings nur 2018 und 2019 gültig.

Messi hat sich zusichern lassen, 2020 gehen zu können, wenn er die Lust auf Barça verliert. Dass es dazu kommt, glaubt Gerard Pique allerdings nicht.

Video zum Thema

"Wir kennen alle Leos Verbundenheit zu Barça, darum mache ich mir überhaupt keine Sorgen", so der Innenverteidiger der Katalanen: "Er hat es sich verdient, selbst über seine Zukunft entscheiden zu können."

Messi kickt seit 2000 bei Barça, der fünffache Weltfußballer ist mit 603 Treffern Rekordtorschütze des Vereins.

Der Argentinier stellte bereits bei mehreren Gelegenheiten klar, dass ein Vereinswechsel innerhalb Europas für ihn nicht infrage komme.

Ein Karriereausklang in seiner argentinischen Heimat reizt ihn allerdings. Laut CADENA SER sei auch eine Anstellung in der Major League Soccer möglich.

Dass es bereits 2020 soweit sein wird, ist aber mehr als fraglich. Der 32-Jährige ist nach wie vor voller Ehrgeiz und will weiter auf höchstem Niveau spielen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige