Tottenham :Pochettinos Wunsch-Neuzugang kommt: Spurs tätigen Rekordtransfer

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Das Ringen um Tanguy Ndombele hat Tottenham Hotspur einiges an Nerven gekostet, der Deal wurde aber letztlich erfolgreich abgeschlossen.

Die Spurs geben nämlich offiziell die Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers bekannt, der einen Vertrag bis 2025 unterzeichnet.

Die Besonderheit: Für die Spurs ist der Wunsch-Neuzugang von Teammanager Mauricio Pochettino (47) der teuerste Neueinkauf der Vereinsgeschichte.

An Olympique Lyon wandert im Zuge des Geschäfts eine fixe Ablösesumme in Höhe von 60 Millionen Euro. Obendrein wurden Boni von zehn Millionen vereinbart.

Den Titel des Transferkönigs hatte bislang Innenverteidiger Davinson Sanchez inne, der im Sommer 2017 für satte 40 Millionen Euro nach Nordlondon umzog.

Im Werben um Ndombele wurden am Hotspur Way unter anderem Juventus Turin und Paris Saint-Germain ausgestochen.

Auch Real Madrid soll sich mit dem französischen Nationalspieler beschäftigt haben.

» Spurs-Chef Daniel Levy packt über geplatzte Transfers aus

» Jose Mourinho als Pochettino-Ersatz gehandelt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige