Manchester United :Pogba-Bruder appelliert an Real Madrid

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Mathias Pogba hat Real Madrid aufgefordert, sich um seinen Bruder Paul zu bemühen.

"Jeder weiß, dass mein Bruder Real Madrid und Zinédine Zidane guttun würde. Diejenigen, die sprechen müssen, sind Real Madrid und Manchester United", stellte Mathias Pogba, der Drittliga-Profi in Spanien ist, in der AS klar.

Doch auch er wisse nicht, ob die beiden Vereine noch miteinander reden werden.

Die Zeit wird knapp, schließlich endet am 2. September die Transferperiode. Aber: "Im Fußball weiß man nie", erklärte der 29-Jährige.

Der Bruder des Weltmeisters betonte zugleich, dass es keinen Ärger von seinem Bruder geben werde, sollte der Wechsel misslingen.

"Niemand soll erwarten, dass er etwas Schlechtes über United sagt. Er ist ein Profi. Seine Zukunft hängt von den Klubs ab. Davon, ob Manchester ihn verkaufen und ob Madrid ihn kaufen will. So läuft das Geschäft", sagte Mathias Pogba.

Video zum Thema

Manchester United fordert Medienberichten zufolge mehr als 160 Millionen Euro Ablöse für Paul Pogba.

Chefcoach Ole Gunnar Solskjaer beteuert jedoch, Pogba halten zu wollen.

Manchester United könnte keinen Ersatz für den Weltmeister mehr verpflichten, da das Transferfenster in der Premier League für Neuzugänge seit dem 8.8 geschlossen ist.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige