Anzeige

Bleibt das Duo? :Poker mit Thiago und Boateng: Hasan Salihamidzic gibt Update

thiago alcantara 2020 106
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Mit der Wiederauferstehung von Jerome Boateng hatten wohl nur die allerwenigsten gerechnet. Nach den Verletzungen von Niklas Süle und Lucas Hernandez schlug allerdings plötzlich wieder die Stunde des 2014er-Weltmeisters, der an der Seite des neuen Abwehrchefs David Alaba eine ziemlich gute Figur abgibt.

Nachdem Boateng in den vergangenen beiden Wechselperioden jeweils das Weite suchen wollte bzw. sollte, hoffen sie beim FC Bayern inzwischen auf mindestens eine weitere gemeinsame Saison. Er mache seine Sache sehr gut, lobt der Kaderplaner des FC Bayern, Hasan Salihamidzic, in der BILD AM SONNTAG.

Der Münchner Manager schickt hinterher, dass zudem das Ende der Saison noch nicht erreicht sei. Im Programmheft steht neben dem letzten Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen (4. Juli) und am 7. August das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea.

jerome boateng fc bayern
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com

"Wir haben noch bis zum 23. August große Aufgaben vor uns und Ziele", sagt Salihamidzic und meint, dass man danach miteinander sprechen werde.

Boatengs Vertrag läuft in einem Jahr aus, womöglich bleibt er mindestens noch eine Saison in der bayrischen Landeshauptstadt.

"Thiago Alcantara? Wir sind im Austausch"

Der Vertrag von Thiago Alcantara verliert ebenfalls in gut 365 Tagen seine Gültigkeit. Die Situation um den Iberer stellt sich allerdings etwas anders dar. Thiago liegt seit Wochen ein unterschriftsreifer Vertrag vor, der aktuell ausfallende Nationalspieler zögert jedoch.

"Thiago versucht gerade alles, um nach seiner Leisten-OP für das Saisonfinale fit zu werden. Wir sind im Austausch", kommentiert Salihamidzic die Situation.

Thiago hat angeblich Bedenken wegen der ungewissen Situation im Zuge der Corona-Pandemie. Er soll sich große Sorgen um seine Familie in Spanien machen.

Folge uns auf Google News!