Paris Saint-Germain :Poker um Adrien Rabiot: Jetzt mischt auch Chelsea mit

adrien rabiot 2019
Foto: daykung / Shutterstock.com

Nach dem Verkauf von Cesc Fabregas an den AS Monaco muss Chelsea Verstärkung für sein Mittelfeld holen. Das fordert Maurizio Sarri.

Laut L'EQUIPE hat der italienische Chefcoach bei Paris Saint-Germain einen Kandidaten ausgemacht. Sein Name: Adrien Rabiot (23).

Der französischen Sporttageszeitung zufolge haben die Blues bei PSG bereits wegen eines Winter-Transfers des Mittelfeldakteurs angefragt.

Rabiot ist bei PSG in Ungnade gefallen, weil er eine Vertragsverlängerung ablehnt und mit einem Wechsel zum FC Barcelona liebäugelt.

Hintergrund


Chefcoach Thomas Tuchel stellte Rabiot zuletzt allerdings eine Rückkehr in den Kader in Aussicht.

"Ich bin offen für alles. Ich habe ein gutes Verhältnis zu Adrien. Er trainiert professionell. Aber es ist eine komplizierte Situation, also ist es nötig zu warten", so der deutsche Übungsleiter.

Die Katar-Tour des französischen Meisters findet jedoch ohne Rabiot statt. Der 23-Jährige fehle aus "familiären Gründen", teilte der Scheich-Klub mit.

Laut MARCA will PSG Rabiot im Winter loswerden. Angeblich haben die Franzosen vor, ihr Eigengewächs für 15 Millionen Euro Ablöse ziehen zu lassen.

Im Sommer wäre Rabiot ablösefrei zu haben. Barça und der Mittelfeldakteur sollen sich auf eine Zusammenarbeit ab dem Sommer 2019 bereits geeinigt haben.