FC Barcelona :Poker um Arturo Vidal: Nebenbuhler für Inter Mailand

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Olympique Marseille hat offenbar den Köder nach Arturo Vidal ausgeworfen. Das berichtet zumindest die Fachzeitung SPORT.

Demnach wolle OM austesten, wie weit der FC Barcelona gehen würde, um seinen Mittelfeldmann zu halten.

In der südfranzösischen Hafenstadt wird der Markt nach einem Nachfolger für Luiz Gustavo durchforstet.

Der 32-Jährige ist dem Vernehmen nach mit der Absicht an die Vereinsverantwortlichen herangetreten, noch in diesem Sommer eine neue Herausforderung antreten zu wollen. Fenerbahce Istanbul soll Interesse signalisieren.

Ob sich der französische Erstligist, der den Start in die neue Saison mit einem Remis und einer Niederlage verpatzte und daher dringend auf der Suche nach adäquaten Verstärkungen ist, erfolgreich um Vidal buhlt, darf durchaus mit einem Fragezeichen versehen werden.

Sollte der Chilene Barça überhaupt verlassen, gilt Inter Mailand als wahrscheinlichste Wechseloption. Dort würde er mit Antonio Conte auf seinen alten Förderer treffen.

Video zum Thema

Ein erstes Angebot aus der Modehauptstadt soll Barça indes ausgeschlagen haben.

Barça-Coach Ernesto Valverde (55) soll mit dem Südamerikaner planen, obwohl in Neuzugang Frenkie de Jong und Ex-Rechtsverteidiger Sergi Roberto (läuft wieder im Mittelfeld auf) zwei neue Mittelfeld-Optionen zur Verfügung stehen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige