Anzeige

Juventus Turin :Poker um Erling Haaland: Der Vorteil für Juve heißt Mino Raiola

mino raiola 2019 07 03
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Mit neuesten Informationen in der Causa Erling Haaland wartet der italienische Journalist Alfredo Pedulla auf, der von einer weiteren Annäherung mit Juventus Turin erfahren haben will.

Demnach habe der Serie-A-Primus die Bemühungen in den vergangenen Tagen intensiviert.

Juve besitze sogar einen entscheidenden Vorteil, heißt es. Die Alte Dame soll sich bereits vor zwei Jahren um den heute 19 Jahre alten Shootingstar von RB Salzburg bemüht haben.

Außerdem könnte die Beziehung zu Haalands Berater Mino Raiola entscheidend sein.

Der mächtige Agent hat mit Blaise Matuidi, Paul Pogba und Moise Kean ehemalige oder aktuelle Juve-Spieler unter Vertrag.

Neben Juve signalisieren Salzburgs Schwersterklub RB Leipzig, Borussia Dortmund und Manchester United Interesse.

Mit einer schnellen Entscheidung im Poker um den überaus talentierten Norweger ist wegen der unzähligen Interessenten eigentlich nicht zu erwarten.

Allerdings: Juventus soll sich im Werben um Erling Haaland durchgesetzt haben. Wie TUTTOSPORT und CORRIERE DELLO SPORT unisono berichten, hat sich der junge Norweger für einen Wechsel ins Piemont entschieden.

Die Rahmenbedingungen des vermeintlichen Transfers scheinen ebenfalls abgesteckt.

Von 30 Millionen Euro Ablöse plus 3,5 Millionen Euro Jahresgehalt ist die Rede. Dies stimmt zumindest mit Berichten vergangener Wochen nicht überein.

Kolportiert wird seit längerer Zeit eine Ausstiegsklausel in Höhe von 20 Millionen Euro.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!