Borussia Dortmund :Poker um Jadon Sancho: Prescht Man United im Winter vor?

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Dass Jadon Sancho früher oder später in die englische Premier League zurückkehren wird, gilt längst als beschlossene Sache.

Über den Zeitpunkt kann vor allem Borussia Dortmund befinden, an das der Youngster noch bis 2022 gebunden ist.

Allen voran die beiden Manchester-Klubs City und United gelten als potenzielle Abnehmer, letztgenannter Klub will es offenbar schon im Winter versuchen.

Laut SUN streben die Red Devils nach einer Sancho-Verpflichtung im kommenden Januar, umgerechnet rund 110 Millionen Euro sei man bereit zu zahlen.

Das englische Blatt zitiert eine vereinsnahe Quelle: "Das Geld ist da und Ole (Gunnar Solskjaer; Anm. d. Red.) weiß das. Jeder weiß, dass der Januar ein schwieriger Markt ist, aber falls der Transfer den Ausschlag geben könnte, dass United in den Top vier bleibt, wird die Klubführung nicht zögern."

Zögern wird der BVB ebenfalls nicht – und jeden Abwerbeversuch bis zum Sommer kommenden Jahres rigoros abblocken.

Die Schwarz-Gelben werden erst mal die anstehende Europameisterschaft abwarten. Überragt Sancho dort, sind weit mehr als die kolportierten 110 Millionen Euro drin.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige