Liverpool :Poker um Kylian Mbappe? Jürgen Klopp spricht Klartext

Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Liverpool-Chefcoach Jürgen Klopp (52) glaubt nicht, dass Kylian Mbappe (20) von Paris Saint-Germain loszueisen ist. Der Weltmeister wurde jüngst mit den Reds in Verbindung gebracht.

Einen solchen Spieler zu kaufen sei sehr kompliziert, gab der Coach des FC Liverpool vor dem Kracher gegen Manchester City zu.

"Ich sehe momentan keinen Verein, der Kylian Mbappe kaufen könnte", ergänzte der Deutsche. "Und wir gehören dazu. So einfach ist das."

Aus sportlicher Sicht gebe es nicht viel, was gegen den jungen Franzosen spricht. "Es ist das Geld. Keine Chance, absolut keine Chance", stellte Klopp klar.

Kylian Mbappe kostete PSG 180 Millionen Euro Ablöse. Er steht noch bis 2022 unter Vertrag. Als mögliche Ablösesumme für den Franzosen werden 300 Millionen Euro gehandelt.

Bei den Reds achte der ehemalige BVB-Trainer indes darauf, dass das Team lange zusammenbleibt. "Wir hätten einige Spieler holen können, aber wir wollten nicht fünf oder sechs Veränderungen vornehmen", so Klopp.

Anzeige

Und weiter: "Das Team ist sehr gut und wir können es noch besser machen dazu braucht es aber die richtigen Spieler und nicht einfach irgendwelche."

Der FC Liverpool war im vergangenen Sommer sehr zurückhaltend auf dem Transfermarkt, lediglich Sepp van den Berg und die beiden Keeper Adrian sowie Andy Lonergan kamen zum Champions-League-Sieger.

» Bittere Nachricht! Mohamed Salah fällt verletzt aus

» Die unglaubliche Statistik von Fabinho beim FC Liverpool

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige