Poker um Lavezzi :Neue Konkurrenz für Barça und Co.

ezequiel lavezzi 4
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Lavezzi kann seinen Verein am Saisonende ablösefrei  verlassen, sein Vertrag in der französischen Hauptstadt läuft nach vier Jahren aus.

Mit dem FC Barcelona und den beiden italienischen Top-Klubs Juventus Turin und Inter Mailand haben sich bereits einige Hochkaräter als Interessenten angemeldet. Nun gibt es einen neuen Bewerber.

Hintergrund


Italienischen Medien zufolge zeigt auch der FC Chelsea Interesse an dem Vize-Weltmeister. Dem Vernehmen nach gibt es bereits Kontakt zwischen den Blues und dem Lavezzi-Clan.

Für die kommende Woche ist laut Premium Sport ein Treffen zwischen Abgesandten des englischen Meisters und Lavezzi-Berater Alejandro Mazzoni vereinbart.