Olympique Lyon :Poker um Nabil Fekir: So will Chelsea Bayern ausstechen

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Im vergangenen Sommer stand Nabil Fekir vor einem Wechsel in die Premier League. Olympique Lyon und Liverpool hatten sich bereits auf eine Ablösesumme geeinigt.

Doch nach dem Medizinicheck hatte Liverpool Bedenken, der Deal platzte. Dennoch könnte Fekirs Zukunft auf der Insel liegen.

Der FC Chelsea zeigt Interesse an dem französischen Nationalspieler, der in Lyon nur noch bis 2020 unter Vertrag steht.

Allerdings sind auch die Bayern an Fekir interessiert. Der Rekordmeister ist angesichts der Abschiede von Arjen Robben (34) und Franck Ribery (35) bereit, kräftig in den Kader zu investieren.

Ein Transferziel der Bayern ist Fekir. Doch Chelsea will das Transferrennen um den französischen Nationalspieler offenbar unter allen Umständen  gewinnen.

Um Fekir an die Stamford Bridge zu locken, holen sich die Blues nun laut der Sportzeitung L'EQUIPE sogar Unterstützung von Pini Zahavi.

Anzeige

Der berühmt-berüchtigte Israeli fädelte bereits Neymars Wechsel von Barça zu Paris Saint-Germain ein.

Nun soll er Fekir nach London lotsen. Chelsea habe den Spielervermittler beauftragt, den Transfer auf den Weg zu bringen, heißt es.

» Verletzt! Christian Pulisic muss US-Boys absagen

» Willian bestätigt: Barça wollte mich nach der WM 2018

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige