Poker um Pogba-Erbe :Juve fragt bei PSG an, die Antwort ist enttäuschend

blaise matuidi 6
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Die Bianconeri haben Blaise Matuidi von Paris Saint-Germain als geeigneten Erben für Weltrekord-Mann Paul Pogba ausgemacht.

Einen Teil der bis zu 110 Millionen Euro Ablöse, die die Turiner von Manchester United für Pogba kassieren, will der Serienmeister in  Matuidi investieren.

Medienberichten zufolge hat Juventus Turin nun eine Offerte bei Paris für den französischen Nationalspieler eingereicht. Die Antwort des Scheich-Klubs dürfte Juve aber nicht gefallen.

PSG hat laut Calciomercato verlauten lassen, dass man Matuidi nur ziehen lassen werde, wenn eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro plus Bonuszahlungen dabei herausspringt.

Juventus Turin ist aber nicht bereit, mehr als maximal 28 Millionen Euro für Matuidi auszugeben. Ein Deal scheint unter diesen Voraussetzungen unwahrscheinlich.