National Politik beschließt Geisterspiele für den Profisport

sid/54599e30d94c65815ceb93471a37b5bfefa54321
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Aus Sorge vor der hochansteckenden Corona-Variante Omikron hat die Politik am Dienstag wie erwartet entschieden, Zuschauer bei überregionalen Sport-Großveranstaltungen ab dem 28. Dezember komplett auszuschließen. 

"Überregionale Großveranstaltungen dürfen nicht mehr mit Publikum stattfinden, das betrifft insbesondere Fußballspiele", sagte Bundeskanzler Olaf Scholz. Wie lange diese beim Bund-Länder-Gipfel getroffene Regelung gilt, blieb zunächst offen. Die ersten Rückrundenspiele in der Fußball-Bundesliga dürften aber betroffen sein. Zuletzt durften Stadien und Hallen in einigen Bundesländern zumindest teilweise Zuschauerränge belegt werden.