Benfica Lissabon :Portugal-Trainer Santos rät Joao Felix zu Benfica-Verbleib

joao felix
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

In der kommenden Wechselperiode gehört Joao Felix zu den gefragtesten Spielern Europas – schon jetzt tummeln sich in der Medienwelt Wechselspekulationen um den Youngster, der bei Benfica Lissabon noch langfristig bis 2023 unter Vertrag steht.

Fernando Santos betreut Felix bei der portugiesischen Nationalmannschaft – und hat den ein oder anderen Ratschlag für den 19-Jährigen übrig.

"Ich denke, es ist im Moment besser, zu bleiben. Seht, was mit Renato (Sanches) passiert ist", sagt Santos bei A BOLA.

Sanches ging den Weg zum FC Bayern, bekommt dort seit drei Jahren allerdings keinen Fuß auf den Boden.

Hintergrund


Zwischenzeitlich spielte er auf Leihbasis für Swansea City, aber auch da überzeugte Sanches nicht.

Santos ist derweil überzeugt davon, dass Felix bei Benfica den nächsten Schritt in seiner Entwicklung nehmen könne.

"Er ist 19 Jahre alt, spielt bei einem großen Klub. Er wird jetzt in seiner Entwicklungsphase auch in der Champions League spielen."

Joao Felix blickt auf seine erste Profisaison zurück und lieferte gleich mal überragend ab.

Auf 20 Tore und elf Vorlagen in 43 Einsätzen blickt der Senkrechtstarter zurück. Seine Ausstiegsklausel beträgt 120 Millionen Euro.

Angeblich ist Atletico Madrid bereit, diese Ablösesumme zu zahlen und den portugiesischen Nationalspieler zum Nachfolger von Antoine Griezmann zu machen.