FC Barcelona :Prämien-Zoff mit Arturo Vidal: Barça-Coach erwartet keine Probleme

arturo vidal 2019 10 1
Foto: Melinda Nagy / Shutterstock.com

Arturo Vidal und der FC Barcelona liegen im Streit. Der Grund: Unterschiedliche Vorstellungen über die Höhe der Prämienzahlungen der Saison 2018/2019.

Während Barcelona die gezahlten 1,4 Millionen Euro als korrekt ansieht, fordert der Südamerikaner 2,4 Millionen Euro Nachzahlung.

Vidal beschwerte sich öffentlich über Barça - und verklagte die Blaugrana. Ernesto Valverde (55) glaubt aber nicht, dass es Probleme geben wird.

Der Barça-Coach: "In vertraglichen Situationen gibt es immer Meinungsverschiedenheiten und das Problem wird intern gelöst."

Hintergrund


Arturo Vidal verhalte sich wie immer, so Valverde am Rande des Derby gegen Espanyol weiter: "Ich sehe da kein Problem. Ich denke nicht, dass es Auswirkungen auf seine Leistung haben wird."

Was er beurteile, seien die Vorstellungen Vidals auf dem Trainingsplatz und dem Spielfeld: "Er trainiert gerade gut."

Am vergangenen Wochenende zeigte Vidal, dass seine Leistungsbereitschaft nicht beeinträchtigt ist. Gegen Espanyol erzielte er bereits seinen sechsten Saisontreffer.

Dennoch reicht es für Barça nicht zum Sieg, da Espanyol in der 88. Spielminute durch Wu Lei zum späten Ausgleich kam.

Der Treffer des Chinesen sorgte in dessen Heimat für großen Wirbel. Der Hashtag #GoldeWuLei erreichte mehr als 220 Millionen Engagements in den Sozialen Netzwerken im Reich der Mitte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!