Präsident macht Ansage :Sporting will Joao Mario nicht abgeben

joao mario
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge standen die Nerazzurri kurz vor der Verpflichtung des portugiesischen Nationalspielers für 40 bis 45 Millionen Euro Ablöse.

Laut Präsident Bruno de Carvalho will Sporting sein Mittelfeld-Juwel jedoch nicht abgeben. "Natürlich sind unsere Spieler begehrt, aber Sporting will keine Stars verkaufen", sagte der Boss gegenüber O Jogo.

Er hoffe und gehe davon aus, dass alle Spieler in der nächsten Woche  ins Mannschaftstraining einsteigen, so de Carvalho.

Joao Mario hatte bei der Europameisterschaft im Trikot der portugiesischen Nationalelf geglänzt und gemeinsam mit CR7 und Co. den Titel geholt.

Sein Vertrag bei Sporting läuft noch bis 2020, der Marktwert des Flügelstürmers wird aktuell auf 20 Millionen Euro taxiert.

Neben Inter Mailand soll auch der entthronte englische Meister FC Chelsea Interesse an dem Offensivakteur haben.