Premier League :Bleibt James Rodriguez? Rafa Benitez verzichtet auf Bekenntnis

imago james rodriguez 190721
Foto: Shutterstock / imago images
Werbung

Im Interview wurde Rafa Benitez zur Zukunft von James befragt. Der Trainer des FC Everton vermied dabei eine klare Stellungnahme. Für den ehemaligen Goalgetter des AFC Sunderland, Kevin Phillips, ein klarer Fingerzeig.

"Es ist definitiv ein Hinweis oder ein Zeichen", wie er Football Insider verriet. "Er möchte nicht darauf eingehen und ich verstehe es, dass Trainer das manchmal nicht möchten."

Hintergrund

Für Phillips kann das ausgelassene Statement nur in eine Richtung deuten. "Meiner Erfahrung nach suggeriert es, dass der Spieler zu haben ist." James wurde schon kurz nach Ancelottis Weggang mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Der AC Milan soll sich bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen befinden. Für den 30-Jährigen wäre es der sechste Klub in acht Jahren.

Beim FC Everton kam er in seiner Debüt-Saison in 23 Pflichtspielen auf sechs Tore. Wegen kleinerer Verletzungen musste er mitunter 12 Ligaspiele aussetzen.

Sein Mentor Ancelotti half James nach diesen Ausfallzeiten bei seiner Integration in das Team. Beim neuen Coach erwartet ihn hingegen keine Sonderbehandlung.

Video zum Thema