Premier League :Bern statt West Brom: David Wagner unterschreibt beim Schweizer Meister

david wagner 2
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

David Wagner steht kurz vor seinem Comeback auf der großen Fußballbühne. Der Coach wurde jüngst mit dem Trainerposten bei West Bromwich Albion in Verbindung gebracht. Demnach habe Wagner unmittelbar vor der Ernennung zum neuen Cheftrainer der Baggies gestanden.

West Brom ist wie der FC Fulham als Aufsteiger in die Premier League sofort wieder abgestiegen. Sam Allardyce, der das Amt erst im Dezember vorigen Jahres übernommen hatte und den die Baggies gerne trotz Abstieg weiter engagiert hätten, schied freiwillig aus.

Bisher galt der ebenfalls vereinslose Chris Wilder, ehemals Sheffield United, als Kronfavorit auf den nachzubesetzenden Trainerposten. Der chinesische Vereinsbesitzer Guochuan Lai soll sich jedoch dagegen ausgesprochen haben.

Wagner hätte im Falle seines Engagements keinesfalls Neuland betreten. Der 49-Jährige stand in der Championship bereits bei Huddersfield Town an der Seitenlinie. Die Terriers führte Wagner sensationell in die Premier League.

Hintergrund


Auf ein weiteres Abenteuer auf der Insel verzichtet der 49-Jährige vorerst. Stattdessen wird er beim Schweizer Meister Young Boys Bern Nachfolger von Erfolgscoach Gerardo Seoane, der zu Bayer Leverkusen wechselt.

"Wir haben mit einigen Kandidaten Gespräche geführt und bei David Wagner sofort gemerkt, dass es passt - sowohl in Bezug auf das Fußballerische als auch auf das Menschliche", freut sich Manager Christoph Spycher auf die Zusammenarbeit.