James Rodriguez vor Wechsel - England-Rückkehr möglich?

25.04.2022 um 16:18 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
james rodriguez
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

James blühte nach einer enttäuschenden Saison 2019/2020 bei Real Madrid nach seinem Wechsel zum FC Everton auf. Unter seinem Förderer Carlo Ancelotti (62) zeigte der Südamerikaner zumindest ansatzweise, warum er einst als einer der besten Mittelfeldregisseure der Welt galt.

James nach Ancelotti-Abschied nur noch Bankdrücker

Nach dem überraschenden Abschied Ancelottis an die Concha Espina 2021 sank James' Stern im Goodison Park rapide. Unter Ancelottis Nachfolger Rafael Benitez, der mittlerweile längst selbst Geschichte beim FC Everton ist, war der kolumbianische Nationalspieler nur noch Ersatz.

Im September 2021 flüchtete James aus Liverpool und unterschrieb einen Vertrag bis 2024 beim Al-Rayyan SC. So lange wie geplant wird der Südamerikaner aber wohl nicht in Katar bleiben. Nach Informationen von TNT Sports liebäugelt der 30-Jährige mit einem Abschied vom Tabellenachten der Stars League.

James, der in der Liga nach 12 Spielen vier Tore und sieben Vorlagen vorzuweisen hat, soll angeblich beim Al-Ain FC aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der Wunschliste stehen. Der 13-fache Meister beschäftigt in Danilo Arboleda (26) bereits ein kolumbianischer Profi.

James flirtete jüngst mit einer Rückkehr in die Premier League

James wurde in den vergangenen Monaten mit einer Rückkehr in seine kolumbianische Heimat in Verbindung gebracht. Auch Vereine aus der türkischen Süper Lig wurden als Abnehmer gehandelt.

Weiterlesen nach dem Video

Eine Rückkehr zum FC Everton ist ebenfalls nicht ausgeschlossen. "Ich weiß nicht, ob das eine Möglichkeit wäre, warum nicht?", erklärte der 30-Jährige auf Twitch. "Wenn sie wollen, wäre ich total offen dafür."  Er habe "mit niemandem dort ein Problem", so James. Vor Rafael Benitez habe er bei den Toffees eine gute Zeit gehabt.

Benitez, der James unter anderem unprofessionelles Verhalten vorgeworfen haben soll, wurde im Januar von seinen Aufgaben im Goodison Park entbunden. Seitdem führt Frank Lampard als Cheftrainer die Geschicke.

Verwendete Quellen: TNT
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG