Premier League Jesse Marsch lacht Leeds-Gerüchte weg

imago jesse marsch 240222
Foto: foto2press / imago images

Jesse Marsch reagiert im Gespräch mit Jamie Carragher bei CBS Sports auf die Spekulationen, er werde neue Trainer von Leeds United. "Du liest zu viel Zeitung und Twitter, Jamie!", feixt der 48-Jährige. "Hör zu, ich genieße es, ohne Verein zu sein, lass uns das einfach sagen. Ich genieße im Moment ein bisschen freie Zeit."

Marsch war nach seinem Sommerwechsel von RB Salzburg zur Konzernschwester RB Leipzig schon Anfang Dezember von seinen Traineraufgaben entbunden worden. In England wird der US-Amerikaner als Favorit auf die Position gehandelt, sollte Marcelo Bielsa seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Der argentinische Trainer ist bekannt dafür, dass er seine Klubs bezüglich seiner Zukunftsentscheidung gerne zappeln lässt. So hatte es Bielsa schon im letzten Jahr gehandhabt, als er Mitte August seinen Vertrag um eine weitere Saison ausgedehnt hatte.

Premier League