Julen Lopetegui holt Ex-Schützling von Real Madrid in die Premier League

29.12.2022 um 16:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
julen lopetegui
Julen Lopetegui ist seit kurzem Cheftrainer von Wolverhampton - Foto: / Getty Images

Wolverhampton legt für das bis zum Saisonende datierte Leihgeschäft und die anschließende feste Verpflichtung von Cunha knapp 50 Millionen Euro auf den Tisch von Atletico Madrid.

Der brasilianische Nationalstürmer soll die Offensive der abstiegsbedrohten Wolves auf Anhieb verstärken. Zur kommenden Saison soll er Medienberichten zufolge Unterstützung von Mariano Díaz erhalten.

Mariano Díaz vor Wolverhampton-Wechsel

Wie das spanische Onlineportal todofichajes.com berichtet, deute derzeit alles darauf hin, dass sich Mariano nach Ablauf seines Vertrags bei Real Madrid am 30. Juni 2023 dem Traditionsverein aus der Premier League anschließen wird.

getty julen lopetegui 22122933
Mariano Diaz sitzt bei Real Madrid in der Regel nur auf der Ersatzbank - Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com

Gespräche zwischen den Beratern des Mittelstürmers und den Wolves sollen bereits stattgefunden haben. Mariano soll einen Winter-Wechsel ausgeschlossen haben, um sich im Sommer Julen Lopetegui anzuschließen.

Mariano und Lopetegui kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim spanischen Rekordmeister. Der Trainer stand 2018 knapp vier Monate an der Seitenlinie der Blancos, Mariano kehrte wenige Wochen nach Lopeteguis Amtsantritt nach einem äußerst erfolgreichen Jahr Olympique Lyon  zurück an die Concha Espina.

Bleibenden Eindruck hinterließ der mittlerweile 29-Jährige bei den Fans des Rekordmeisters nie, die Wolverhampton Wanderers und ihr neuer Trainer scheinen den Mittelstürmer aber zu schätzen.

Verwendete Quellen: todofichajes.com