FC Everton :Rafa Benitez gewinnt Everton-Machtkampf - Manager Marcel Brands geht

rafael benitez 2018 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Nach dem 1:4 im Merseyside Derby gegen den FC Liverpool wurde Brands noch im Stadion von einem wütenden Fan für die schlechten Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit verantwortlich gemacht. Anscheinend sah die Klubführung den Großteil der Schuld ebenfalls beim Niederländer. "Der Everton Football Club kann bestätigen, dass Marcel Brands seinen Posten als Fußballdirektor aufgegeben hat", hieß es deshalb nach der Entlassung in einem Statement des Vereins.

Gleichzeitig ließ man keinen Zweifel am aktuellen Trainer aufkommen. "In der Zwischenzeit werden der Eigentümer und der Vorstand unserem Manager, Rafa Benitez, weiterhin ihre volle Unterstützung zur Verfügung stellen."

Hintergrund

Die Toffees stehen aktuell auf dem 16. Platz in der Premier League. Keines der letzten acht Partien wurde gewonnen. Konnten die Liverpooler im letzten Jahr unter Carlo Ancelotti lange Zeit noch um die internationalen Plätze mitspielen, steht jetzt der Abstiegskampf auf dem Programm.

Trotz der desolaten Ergebnisse glaubt Besitzer Farhad Moshiri, dass Rafa Benitez nur noch mehr Zeit für die Umsetzung seiner Spielidee benötigt. Spätestens am nächsten Wochenende gegen Crystal Palace sollte Everton wieder gewinnen, um am Tabellennachbarn vorbeizuziehen und die Vorweihnachtszeit ruhiger gestalten zu können.

Benitez übte Kritik an Brands

Benitez hatte jüngst die Transferpolitik von Everton und damit von Marcel Brands kritisiert. "Einige Vereine haben Spieler zur richtigen Zeit verkauft und mit dem Geld, das sie erhalten haben, den Kader verbessert. Das müssen wir lernen", so der spanische Trainer.

Video zum Thema