Anzeige

Premier League :Newcastle United steht zum Verkauf - Rafael Benitez dürfte das gefallen

rafael benitez 7
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Wie die Magpies in einer offiziellen Stellungnahme verkündeten, hat Eigentümer Mike Ashley vor, den Klub an einen Investor abzugeben.

"Um dem Klub die Gelegenheit zu geben, sich zu positionieren und auf das nächste Level zu kommen, hat sein gegenwärtiger Besitzer festgestellt, dass es im Interesse von Newcastle United und seinen Fans ist, den Klub zum Verkauf anzubieten", teilte der Klub mit.

Der Unternehmer hatte die Magpies 2007 gekauft, bei den Fans war er nicht unumstritten. Auch Cheftrainer Rafael Benitez war zuletzt mit Ashley offenbar nicht mehr komplett zufrieden.

Der spanische Fußballlehrer bemängelte, dass er bei seiner Vertragsverlängerung nach dem Wiederaufstieg in die Premier League Versprechen gemacht bekommen habe, die sich nicht erfüllten.

Bei den Unstimmigkeiten ging es dem Vernehmen nach um unterschiedliche Vorstellungen in Sachen Kaderplanung und Investitionen in die Mannschaft. Rafael Benitez hätte gerne mehr Geld für Neuzugänge in die Hand genommen, Ashley war dagegen.

Dass ein neuer Eigentürmer in Newcastle nun womöglich neuen Spielraum für eine Shoppingtour auf dem Transfermarkt schafft, dürfte Rafael Benitez gelegen kommen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige