Richarlison: "Carlo Ancelotti hätte Everton in die Champions League geführt"

21.02.2022 um 10:23 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
richarlison
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

"Wenn er geblieben wäre und seine Neuzugänge bekommen hätte, hätten wir sicherlich die Champions League oder die Europa League erreicht", sagte der brasilianische Nationalstürmer im Interview mit TNT. "Leider blieb er nicht, er wollte seinen Weg bei Real Madrid fortsetzen."

Ancelotti hatte im Dezember 2019 bei den Toffees unterschrieben. Im Sommer 2020 holte er in James Rodriguez einen strauchelnden Superstar von Real und brachte ihn wieder in die Spur. Laut Richarlison habe Ancelotti "gut zur Mannschaft gepasst" und "es geschafft, sie besser zu machen. Er hat auch James Rodriguez geholt, der sehr geholfen hat."

Ancelotti-Erbe Rafael Benitez musste im Januar gehen

Nach Ancelottis Abschied zu Spaniens Rekordmeister übernahm Rafael Benitez die Geschicke im Goodison Park. Eine Wahl, die bei den Fans auf große Ablehnung stieß, schließlich führte der Spanier einst den Erzrivalen FC Liverpool zum Champions-League-Titel und äußerte sich wenig schmeichelhaft über Everton.

Im Januar zogen die Klub-Bosse die Reißleine und setzte Benitez nach schwachen Ergebnissen und einem miserablen Punkteschnitt von 1,14 vor die Türe. Frank Lampard übernahm und holte zwei Siege aus den ersten vier Spielen.

Weiterlesen nach dem Video

Anstatt um Europa League oder Champions League zu spielen, schwebt Everton als Tabellen-16. der Premier League in Abstiegsgefahr. Richarlison (24, Vertrag bis 2024) hat höhere Ziele, strebt aber aktuell keinen Vereinswechsel an, sondern will mit Everton Erfolge feiern.

"Ich möchte mit Everton in der Champions League spielen und nicht zu einem anderen Verein gehen", sagte der Südamerikaner. Verantwortlichen und Fans will der 24-Jährige Freude bereiten: "Ich möchte die Liebe, die sie mir zeigen, zurückgeben und auch auf dem Platz helfen." Mit Everton wolle er Vereinsgeschichte schreiben.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG