Premier League :So gut wie Real Madrid und Bayern? James Rodriguez hat mit Everton Großes vor

james rodriguez 2020 real madrid
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

James glaubt, dass Everton das Niveau seiner Ex-Vereine erreichen kann. "Ja, warum nicht", erklärte der kolumbianische Neuzugang auf eine entsprechende Frage.

Bevor den Toffees aber Duelle mit Bayern München oder Real Madrid in der Champions League winken, muss national der Sprung unter die Top4 in der Premier League gelingen.

"Wir müssen zuerst um die Spitze der Liga kämpfen. Die letzten beiden Spiele waren nicht so gut, wie wir es uns gewünscht hätten, aber das ist die Premier League", erklärt der ehemalige Königliche: "Jedes Spiel ist wie ein Finale… eine Schlacht."

Everton grüßte unter Cheftrainer Carlo Ancelotti (61) zwischenzeitlich von der Tabellenspitze, steht nach 28 Spielen auf dem achten Tabellenplatz. Bei einem Nachholspiel in der Hinterhand hat Everton fünf Zähler Rückstand auf Chelsea und den vierten Tabellenplatz.

Dass es für Everton gut läuft, ist auch James (29) zu verdanken. Der Torschützenkönig der Weltmeisterschaft 2014 kommt in 18 Premier-League-Spielen auf fünf Tore und vier Vorlagen. Nach einer Verletzung stand er zuletzt nicht mehr im Kader.

Hintergrund


Generell fühlt sich der Südamerikaner aber pudelwohl im Goodison Park. "Es war sehr einfach, sich einzugewöhnen", betont James. "Ich bin zu einem guten Verein gekommen, einem Verein, der große Dinge erreichen will. Ich bin bei einem Manager, der genau weiß, wie ich bin. Er weiß, wie er mit seinen Spielern und Mitarbeitern umgehen muss."

Mit Ancelotti  verstehe er sich "fantastisch", der Italiener sei "wie ein Vater". James und Ancelotti hatten bereits bei Bayern München und Real Madrid zusammengearbeitet.