Aitor Karanka lehnt Angebot aus Alaves ab - aus traurigen Gründen

19.09.2017 um 11:44 Uhr
von David Lopez
Redakteur
Berichtete bis 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball mit Schwerpunkt LaLiga.
aitor karanka
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Spanischen Medienberichten zufolge fragte Deportivo Alaves bei Karanka an, ob er die Nachfolge  des entlassenen Luis Zubeldia antreten wollte. Diesen hatte Alaves am Sonntag entlassen.

Doch Aitor Karanka lehnte ab, Alves zu übernehmen - aus persönlichen Gründen.  Nach Informationen von CADENA SER hatte der Fußballlehrer jüngst einen Todesfall in der Familie zu beklagen.  Karankas Vater verstarb.

Daher kam eine sofortige Anstellung als Cheftrainer dem Radiosender zufolge nicht infrage.

Aitor Karanka hatte zwischen 2010 und 2013 unter Jose Mourinho (54) bei Real Madrid als Co-Trainer gearbeitet.

Weiterlesen nach dem Video

Nach dem Abschied des portugiesischen Starcoach aus Madrid heuerte Karanka als Cheftrainer beim FC Middlesbrough an. Den Traditionsverein führte der Spanier zurück in die Premier League.

Im März entließ Boro den Spanier. Deportivo Alaves  belegt derzeit den letzten Tabellenplatz in der Primera Division mit null Punkten nach vier Spieltagen.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG