Primera Division :Real und Barça ausgestochen: Offensiv-Juwel geht in die Bundesliga

zinedine zidane 2018 100
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Fabio Blanco schließt sich zur neuen Saison Eintracht Frankfurt an. Das gab der Bundesligist und Europa-League-Teilnehmer offiziell bekannt. Blanco erhält einen bis 2023 datierten Vertrag mit Option auf Verlängerung.

Die internen Pläne sehen vor, den 17-Jähgrigen, der in Spanien als eines der größten Talente gilt, vornehmlich für die Profis spielen zu lassen. Spielberechtigt ist Blanco aber ebenfalls für das Frankfurter U19-Team.

Hintergrund

"Die Eintracht hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und in der kommenden Saison sind aufgrund der Qualifikation für den internationalen Wettbewerb viele Spiele zu spielen", kommentiert Blanco seine neue Herausforderung am Frankfurter Stadtwald.

Eine Ablöse wird für den Flügelstürmer übrigens nicht fällig. Blancos Vertrag bei seinem Ausbildungsklub FC Valencia wäre in wenigen Wochen ausgelaufen. Die Eintracht landet mit Blancos Verpflichtung einen echten Transfercoup.

In den letzten Wochen gab es keinen Topklub, dem nicht Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem trickreichen Rechtsfuß nachgesagt wurde. Der FC Barcelona, Real Madrid, der FC Bayern und Borussia Dortmund sowie zahlreiche Klubs aus der Premier League sollen sich mit einem Transfer beschäftigt haben.

Frankfurts Direktor Profifußball Ben Manga: "Fabio Blanco war von einigen Topvereinen Europas stark umworben, doch letztlich hat die gute Perspektive in Frankfurt den Ausschlag gegeben."

Video zum Thema