Primera Division :Barça und Arsenal machen Betis-Ass Nabil Fekir schöne Augen

nabil fekir 2019 09 001
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Bereits seit Jahren verfolgen die Gunners den Werdegang Fekirs. 2019 wollte Arsenal den Offensivakteur verpflichten, der Mannschaftskapitän von Olympique Lyon gab jedoch Betis Sevilla den Vorzug.

Wie die andalusische ESTADIO DEPORTIVO berichtet, sind die Londoner erneut an einer Zusammenarbeit interessiert. Barça mach Fekir aber ebenfalls schöne Augen. Präsident Joan Laporta sei ein Fan des Edeltechnikers.

Sollte sich Lionel Messi (33, Vertrag läuft aus) gegen eine Vertragsverlängerung entscheiden, stünde Nabil Fekir auf der Barça-Liste der möglichen Nachfolger weit oben, heißt es.

lionel messi 2020 12001
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Hintergrund


Fekir belegt mit Betis Sevilla derzeit den 6. Tabellenplatz der Primera Division. Seit seiner Ankunft wusste der Nationalspieler individuell zu überzeugen.

Betis Sevilla hatte vor knapp zwei Jahren 20 Millionen Euro Ablöse für Fekir investiert und dessen Bruder Yassin (23) für die zweite Mannschaft verpflichtet. Fekirs Arbeitspapier in Sevilla ist noch bis 2023 gültig.