Betis-Boss stellt klar: Nabil Fekir kostet 100 Millionen

16.02.2022 um 19:24 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
nabil fekir
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

"Ich möchte, dass Fekir so lange wie möglich bei uns ist", sagte der Präsident der Andalusier auf das vermeintliche Interesse von Barça und Co. angesprochen.

Betis Sevilla hat den 2018er-Weltmeister im Sommer 2019 für 20 Millionen Euro von Olympique Lyon verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet. Im Januar 2021 wurde das Arbeitspapier um drei Jahre ausgedehnt.

"Seine Ausstiegsklausel beträgt 100 Millionen"

Abwerbeversuche der Konkurrenz lösen bei Angel Haro keine Panik aus. Im Gegenteil. Der 48 Jahre alte Unternehmer verweist auf Fekirs mögliche Ablöse: "Seine Ausstiegsklausel beträgt 100 Millionen Euro."

Den  45-fachen französischen Nationalspieler, der seit seiner Ankunft 41 Scorerpunkte in 101 Partien sammelte, lobt Haro in den höchsten Tönen: "Es ist eine Augenweide, ihn spielen zu sehen. " Fekir sei einer der besten Spieler der Primera Division.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG