Anzeige

Primera Division :Betis Sevilla: Präsidentschaftskandidat will Claudio Ranieri holen

claudio ranieri 5
Foto: salajean / Shutterstock.com
Anzeige

"Wir haben Ranieri kontaktiert und würden ihn gerne in den Verein holen, das aktuelle Präsidium bevorzugt aber Quique Setien (Chefcoach Las Palmas, Vertrag läuft aus, Anm. d. Red.)", sagte Alfonso Perez.

Der ehemalige spanische Nationalspieler und Betis-Angreifer Perez ist  als kommender Sportdirektor im Gespräch, sollte Rafael Salas die Präsidentschaftswahlen bei den Andalusiern gewinnen.

Betis Sevilla steht aktuell auf dem 15. Tabellenplatz der Primera Division – zu wenig für die Ansprüche des Traditionsvereins.

"Wir wollen das Negative, das den Verein aktuell umgibt, umbiegen", kündigte Perez an.

Die Wahlen bei Betis Sevilla stehen am 29. Juni auf einer außerordentlichen Hauptversammlung an.

Aktuell führt Ex- Vizepräsident Angel Haro den Verein, nachdem Juan Carlos Ollero 2016 als Präsident aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen mit den Hauptaktionären des Vereins" zurückgetreten war.

Folge uns auf Google News!