Primera Division :Carlos Bacca: Kolumbien-Knipser will nicht nach Mailand zurück

carlos bacca ac mailand 2
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

30 Millionen Euro Ablöse legte der AC Mailand vor 2,5 Jahren für Carlos Bacca auf den Tisch des FC Sevilla.

Der Südamerikaner traf bei den Rossoneri regelmäßig, mit Coach Vincenzo Montella kam er aber nicht wirklich zurecht.

Im vergangenen Sommer einigte sich Milan mit Villarreal auf eine Ausleihe von Bacca. Und der Mittelstürmer schlug ein, traf bereits zehn Mal für das Gelbe U-Boot.

Am Saisonende endet das Leihgeschäft, doch wenn es nach Bacca geht, dann kommt es zu einem permanenten Transfer nach Villarreal, auch wenn Montella im San Siro Geschichte ist.

"Bacca hat noch zwei Jahre Vertrag in Mailand, aber wir werden uns mit den Rossoneri zusammensetzen und versuchen, die beste Lösung für alle Parteien zu finden", sagte Bacca-Berater gegenüber MILAN NEWS.

Hintergrund


Carlos Bacca sei "sehr glücklich" in Villarreal und der Verein sei sehr zufrieden mit Bacca, so der Spielervermittler weiter.

Villarreal hat sich bei der Ausleihe eine Kaufoption gesichert. Für 15 Millionen Euro kann Bacca fest verpflichtet werden.