Ex-Barça-Keeper Claudio Bravo klärt seine Zukunft

06.04.2022 um 15:22 Uhr - Update: 17:10 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
claudio bravo
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Real Betis gab am Dienstag bekannt, dass Bravo einen neuen, bis 2023 gültigen Vertrag unterschrieben hat. Bei Vertragsende wird der Routinier 40 Jahre alt sein. Er ist hinter Mannschaftskapitän Joaquín (40) der zweitälteste Spieler im Kader von Manuel Pellegrini.

Bravo war 2006 von Colo Colo nach Spanien gewechselt. Acht Jahre lang hütete er das Tor von Real Sociedad. 2014 ging er zum FC Barcelona, wo er sich zunächst mit Marc-Andre ter Stegen den Job zwischen den Pfosten teilte. Ter Stegen kam in Champions League und Pokal zum Einsatz, Bravo in LaLiga.

2016 heuerte Bravo bei Manchester City an, konnte die Erwartungen aber nicht erfüllen und wurde 2017 von Ederson als Nummer eins abgelöst. 2020 kehrte der Südamerikaner zurück nach Spanien und unterschrieb bei Betis. Dort liefert er sich ein offenes Duell mit dem zehn Jahre jüngeren Portugiesen Rui Silva.

Verwendete Quellen: twitter.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG