Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Primera Division:Katalanisches Derby in den USA? Barça sagt Ja

  • Fussballeuropa Redaktion Mittwoch, 12.09.2018

Der Streit um die Austragung von LaLiga-Spielen in den USA könnte bald beigelegt sein.

Werbung

Der Ligaverband hatte eine Vereinbarung mit der Firma Relevant getroffen, die vorsieht, dass in den nächsten 15 Jahren pro Spielzeit jeweils ein Ligaspiel der Primera Division in Nordamerika ausgetragen wird.

Allerdings: Javier Tebas hatte dabei Vereine, spanischen Fußballverband, Spieler und Spielergewerkschaft übergangen.

Die Spielergewerkschaft stellte sich gegen die Pläne, ebenso wie Verbandspräsident Luis Rubiales. Er bezeichnete den Vertrag als "wertlos".

Die erste Partie auf amerikanischem Boden soll das Derby zwischen Barcelona und Girona im Januar 2019 sein. Und nun könnte doch dazu kommen.

Barcelona und Girona sollen dem katalanischen Derby in Übersee zugestimmt und beim spanischen Verband einen Antrag eingereicht haben.

Nach Verletzung: Lionel Messi trainiert wieder

Die Spielergewerkschaft teilte nach einem Treffen mit Liga-Präsident Javier Tebas zudem mit, dass man das letzte Wort haben werde.

Der Gewerkschaft sollen alle Details vorgelegt werden, dann sollen die Spieler eine Entscheidung fallen. Fällt diese positiv aus, könnten Tebas' Expansionspläne Wirklichkeit werden.

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen