Primera Division :La Liga: Rayo Vallecano steht als dritter Aufsteiger fest

imago rayo vallecano 210621
Foto: ZUMA Wire / imago images
Werbung

Da das Hinspiel zu Hause mit 1:2 verloren ging, trat die Mannschaft von Andoni Iraola als Außenseiter in Girona an. Der Trainer stellte für das Rückspiel von einem 4-2-3-1 auf ein 3-4-3 um.

Die offensive Umstellung zahlte sich bereits in der siebten Minute aus, als Álvaro García zum 1:0 einnetzte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgte dann Mittelfeldspieler Óscar Trejo für den Endstand.

Die Gäste haben aus dem Hinspiel ihre Lehren gezogen und blieben nach dem 2:0 weiterhin konzentriert. In der ersten Partie lagen sie bis zur 41. Minute nämlich ebenfalls in Führung, bis Girona das Spiel mit zwei Toren in wenigen Minuten drehte.

Hintergrund


Auch im Rückspiel drängten die Hausherren nach dem Seitenwechsel nach vorne, erzielten den ersehnten Treffer jedoch nicht mehr.

Für Rayo Vallecano nehmen die spektakulären Playoffs um den Aufstieg somit ein glückliches Ende. Bereits im Halbfinale setzten sich die Madrilenen nach zwei Spielen gegen das favorisierte Team des CD Leganes mit 5:1 durch