Mündliche Einigung! Denis Suarez findet neuen Verein

04.01.2023 um 17:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
denis suarez
Denis Suárez (28) ist bei Celta Vigo in Ungnade gefallen - Foto: / Getty Images

Nach Informationen von Branchenkenner Fabrizio Romano, ist sich Denis Suarez mit dem FC Villarreal einig. Beide Parteien haben sich demnach mündlich auf einen Drei-Jahres-Vertrag ab dem 1. Juli 2023 geeinigt.

Suarez' Arbeitspapier bei Celta Vigo läuft eigentlich bis 2024, nach einem Streit mit Präsident Carlos Mourino streben beide Parteien aber eine Auflösung des Vertrags spätestens im kommenden Sommer an.

Celta Vigo spekuliert auf eine Ablöse für den in Ungnade gefallenen Mittelfeldspieler. Villarreal will möglichst wenig zahlen. Sollten sich Vigo und Villarreal einigen, könnte der ehemalige spanische U21-Nationalspieler bereits im Januar an die Mittelmeerküste wechseln.

getty denis suarez 23010326
Denis Suarez spielte einst für den FC Barcelona - Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Denis Suárez stammt aus der Jugendabteilung von Celta Vigo, wechselte im Teenageralter in den Nachwuchs von Manchester City. 2013 kehrte er zurück nach Spanien, unterschrieb beim FC Barcelona. Bei den Katalanen konnte sich Suarez nicht endgültig durchsetzen, kam nicht über den Status des Ergänzungsspielers hinaus.

Nach Stationen beim FC Sevilla, Villarreal und Arsenal verkaufte Barça den technisch beschlagenen Mittelfeldspieler vor dreieinhalb Jahren für 13 Millionen Euro an Celta Vigo. In der aktuellen Saison hat der 28-Jährige aufgrund des Streits mit Mourino noch keine Partie absolviert.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano