Primera Division :Neuer Verteidiger kommt: Valencia bedient sich bei Sporting


Der spanische Traditionsverein FC Valencia rüstet seinen Kader nach der Rückkehr in die Champions League weiter auf.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 25.07.2018
Foto: EFECREATA.COM / Shutterstock.com
Anzeige

Die Fledermäuse hatten nach einem Katastrophenjahr mit Abstiegssorgen unter Marcelino zurück in die Erfolgsspur gefunden und sich als Tabellenvierter für die Königsklasse qualifiziert.

Um der Zusatzbelastung durch die Champions-League-Gruppenphase standzuhalten, verpflichtete Valencia bisher Mouctar Diakhaby (21, 15 Millionen Euro), Daniel Wass (29, 6 Mio.) und Uros Racic (20, 2,2 Mio.)

Außerdem wurde die Kaufoption bei Geoffrey Kondogbia (25) gezogen, der nach seiner Leihe nun 25 Millionen Euro Ablöse kostet.

Nun wechselt der nächste Neuzugang ins Estadio Mestalla. Für bis zu 10 Millionen Euro Ablöse kommt der italienische Rechtsverteidiger Cristiano Piccini (25) von Sporting Lissabon.

15 Prozent der Ablösesumme stehen Piccinis Ex-Verein Betis Sevilla zu. Dort hatte der Abwehrakteur von 2015 bis 2017 gespielt.

In Valencia unterschrieb der 25-Jährige einen Vierjahresvertrag. Seine Ausstiegsklausel wurde auf 80 Millionen Euro festgesetzt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige