Primera Division :Nolito spricht über geplatzten Barça-Deal

nolito celta vigo
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Der spanische Nationalstürmer war der erklärte Wunsch-Neuzugang von Barça-Coach Luis Enrique in der vergangenen Transferperiode, Celta Vigo ließ den Offensivakteur aber  nicht in Richtung Katalonien ziehen und beharrte auf der Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro.

Nun erklärte Nolito: "Der Präsident sagte im Januar zu mir, Barcelona wolle die Hälfte der Ausstiegsklausel sofort zahlen und den Rest im Sommer. Das lehnte er allerdings ab."

Dass der Deal nicht zustande kam, ist für den ehemaligen Barça-B-Stürmer kein Problem. "Ich bin glücklich bei Celta Vigo und denke an die Europameisterschaft", sagte der Nationalstürmer.

Hintergrund


Sollte Barcelona allerdings im Sommer die festgeschriebene Ablösesumme in voller Höhe zahlen wollen, könne Celta Vigo kein Veto gegen seinen Abschied einlegen, betonte Nolito.

Der 29-Jährige verriet zudem, dass bei Celta Vigo auch Offerten aus der Premier League sowie aus China und Russland für ihn eingegangen sind.