Primera Division :Papu Gomez: "Stolz darauf, das Maradona-Trikot tragen zu dürfen"

papu gomez 2021 2
Foto: Vladyslav Moskovenko / Dreamstime.com
Werbung

Nachdem sich Papu Gomez bei Atalanta Bergamo mit Gian Piero Gasperini überworfen hatten, suchte der Leistungsträger nach einem neuen Klub. In dieser Woche gab der FC Sevilla dann die Zusammenarbeit mit dem 32-Jährige offiziell bekannt.

"Dieser Verein hat eine tolle Geschichte mit vielen Argentiniern, die hier gespielt haben", war Gomez während einer Medienrunde voller Vorfreude auf sein Engagement in Andalusiens Hauptstadt. Der berühmteste Kicker aus dem südamerikanischen Land war Diego Maradona, der in der Saison 1992/93 seine Stiefel für die Sevillistas schnürte.

Jeder von ihnen habe seine Spuren hinterlassen, sagte Gomez, der hoffe, dass auch er sich in den Reihen derer verewigen kann. "Maradona hat hier gespielt und ich bin stolz darauf, das Trikot zu tragen, das Maradona getragen hat", blickte er ehrfurchtsvoll auf seinen im November verstorbenen Landsmann.

Rund 5,5 Millionen Euro zahlten Sevilla für den nächsten Routinier, der nach Ivan Rakitic zur Mannschaft von Julen Lopetegui stieß. Mittels variabler Zahlungen kann die Ablöse noch auf bis zu rund neun Millionen Euro ansteigen.

Hintergrund


"Für mich ist es ein neues Abenteuer, hierher zu kommen, zu einem großartigen Verein wie Sevilla", sagte Gomez, der zuvor seinen Stationen in Italien in der Ukraine sowie seiner Heimat spielte. "Es bedeutet, mein Leben in einem anderen Land komplett zu ändern, aber ich bin sehr glücklich und aufgeregt."

Mit der Verpflichtung des 32-Jährigen plant Sevilla, den momentanen Champions-League-Platz zu festigen und in der nächsten Saison wieder an der Königsklasse teilzunehmen.