Quique Setien dachte nach Barça-Aus über Karriereende nach

27.10.2022 um 14:16 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
quique setien
Quique Setien ist neuer Trainer des FC Villarreal - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Nach 40 Jahren Karriere hatte ich über den Rücktritt nachgedacht, da bin ich ehrlich", sagte Quique Setien bei seiner Vorstellung als neuer Coach des FC Villarreal. Aber er sei ambitioniert und hochmotiviert. Villarreal sei "der perfekte Verein für mich."

Quique Setien trainierte in seiner Trainerlaufbahn unter anderem Racing Santander, Las Palmas und Betis Sevilla. Im Januar 2020 dann der vermeintliche Höhepunkt seiner Karriere: Der FC Barcelona verpflichtete den 64-Jährigen.

Doch nach wenigen Monaten und dem 2:8 gegen Bayern München in der Champions League war Mitte August 2020 Schluss für den Übungsleiter im Camp Nou. Es folgte ein Streit mit Barça über die fällige Abfindung.

Quique Setien lehnte mehrere Offerten ab

Seitdem habe er viele Angebote erhalten, verrät Setien. Sie alle lehnte er ab. "Ich habe auf eine Offerte wie diese gewartet", freut sich der Trainer über die Anfrage aus Villarreal. "Es gibt sehr gute Spieler und einen guten Teamgeist. Es ist ein Klub, zu dem alle Trainer kommen wollen". Villarreal sei ein "Vorzeigeverein, der sich kontinuierlich entwickelt."

Weiterlesen nach der Werbung
getty quique setien 22102709
Quique Setien tritt die Nachfolge von Unai Emery an - Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Beim Gelben U-Boot tritt Quique Setien das Erbe von Unai Emery an. Der Erfolgstrainer, der Villarreal 2021 zum Europa-League-Titel führte, heuert dank einer Ausstiegsklausel für sechs Millionen Euro Ablöse bei Aston Villa an.

Weiterlesen nach dem Video

Villarreal-Präsident Roig dankt Emery und freut sich auf Quique Setien

Villarreal-Präsident Fernando Roig verlor kein böses Wort über den Ex-Coach, danke ihm stattdessen für die Erfolge in Europa League und Champions League, in der man im Viertelfinale den FC Bayern München ausgeschaltet und das Halbfinale erreicht hatte.

Für Emerys Nachfolger, der bis 2024 unterschrieben hat, findet Roig ebenfalls lobende Worte: "Wir freuen uns sehr über seine Ankunft. Wir wünschen ihm alles Gute. Ich bin überzeugt, dass wir noch eine tolle Saison spielen werden."

In der Primera Division belegt Villarreal nach elf Spieltagen den siebten Tabellenplatz. In der Conference League führen die Spanier ihre Vorrundengruppe nach vier Spieltagen mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten souverän an.

Verwendete Quellen: villarrealcf.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG