Champions League :PSG-Aus gegen United: Jürgen Klopp konnte es nicht fassen


Jürgen Klopp (51) war überrascht vom Ausscheiden von Paris Saint-Germain gegen Manchester United im Champions-League-Achtelfinale.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 03.04.2019
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Paris Saint-Germain hatte das Achtelfinal-Hinspiel in Manchester mit 2:0 für sich entschieden.

Auch im Rückspiel waren die Franzosen das bessere Team, vergaben aber reihenweise Chancen und schieden letztendlich nach einem 1:3 aus.

Jürgen Klopp konnte das Aus nicht fassen. "Das war ehrlich gesagt eines der unglücklichsten Spiele, die ich in meinem Leben gesehen habe", so der Liverpool-Coach über Paris' Pleite.

Er habe sich nicht vorstellen können, das PSG dieses Spiel noch aus der Hand geben werde.

Zwei Jahre zuvor hatte PSG nach einem 4:0 zu Hause gegen Barça auswärts mit 1:6 verloren und das Viertelfinale ebenfalls verpasst.

"Dieses Mal war es aber anders", glaubt Klopp: "Weil sie gegen Barcelona im Hinspiel besser waren, im Rückspiel aber Barcelona. Das war Pech."

Gegen Manchester United hingegen sei Paris Saint-Germain "in beiden Spielen besser" gewesen: "Und dennoch sind sie draußen. Das ist ziemlich selten."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige