Paris Saint-Germain :PSG-Boss spricht über Transfer von Mauro Icardi

mauro icardi 2019 08 005
Foto: bestino / Shutterstock.com

Bei Inter Mailand war Mauro Icardi nicht mehr gewollt. Das hatten Geschäftsführer und Beppe Marotta und Chefcoach Antonio Conte (50) unmissverständlich klargestellt.

Mauro Icardi und seine Beraterin machten aber lange keine Anstalten, das San Siro zu verlassen. Auf den letzten Drücker heuerte der Argentinier dann im Sommer bei Paris Saint-Germain an.

Beim französischen Serienmeister ist Icardi erwünscht. "Er ist ein wirklich großartiger Stürmer und wir freuen uns, ihn zu haben", freut sich Präsident Nasser Al-Khelaifi.

Hintergrund


Mauro Icardi habe in der Serie A Statistiken hingelegt, die "beweisen, dass er ein guter Spieler ist", so der PSG-Boss.

PSG sicherte sich Icardis Dienste auf Leihbasis bis zum Saisonende - inklusive Kaufoption über 70 Millionen Euro. Ob man diese ziehe, werde man sehen, so Al-Khelaifi.