PSG-Leihgabe :Goncalo Guedes: Sein Vater enthüllt die Zukunftswünsche in aller Deutlichkeit

goncalo guedes 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

30 Millionen Euro Ablöse legte Paris Saint-Germain im Frühjahr 2017 für Goncalo Guedes auf den Tisch von Benfica Lissabon.

Der portugiesische Flügelstürmer blieb jedoch nur ein halbes Jahr im Parc des Princes, nach den Verpflichtungen von Neymar und Kylian Mbappe gab es keinen Bedarf mehr für Guedes.

Paris Saint-Germain lieh den Linksaußen daraufhin an Valencia aus. Der Deal endet am 30. Juni 2018.

Geht es nach Guedes, dann wird die Zeit in Valencia auch in der kommenden Spielzeit weitergehen. Das verriet nun der Vater des Nationalspielers.

"Ich glaube, es ist in jedermanns Interesse, wenn Goncalo in Valencia bleibt", sagte Rodrigo Guedes gegenüber TRIBUNA DEPORTIVA.

Hintergrund


Bei PSG sehe er für seinen Sohn "keine Zukunft", sprach Guedes Senior Klartext, "weil er dort nur auf der Bank sitzt. Und das ist nicht das, was er braucht."

Der Spielervater weiter: " Ich glaube, er wird in Valencia bleiben und sich weiter verbessern. Vielleicht kann er noch ein oder zwei Jahre bleiben."

Valencia-Boss Peter Lim wolle Guedes nach erfolgreicher Champions-League-Teilnahme permanent verpflichten, verriet er.

Der Tabellenvierte Valencia kann die Qualifikation bereits an diesem Wochenende klarmachen. Der Vorsprung auf den Fünften (Betis Sevilla) beträgt vier Spieltage vor Saisonende zehn Punkte.